Wahlaufruf

Wahlaufruf

Sehr geehrte Bürger des Amtes Schwaan,

am 26. Mai werden Sie wieder an die Wahlurnen gerufen. Neben den Europaparlamentariern können Sie die künftigen Kreistagsmitglieder und die Gemeinde- bzw. Stadtvertreter wählen.

Bürger, die sich für eine Briefwahl entschieden haben, können die Wahlunterlagen in aller Ruhe zu Hause sichten, die beigefügten Erläuterungen lesen und danach ihre Entscheidungen treffen.

Wer am Wahltag sein Wahllokal aufsucht, wird von den freundlichen Mitgliedern der Wahlkommission mit dem Aushändigen der Wahlunterlagen auch über das Procedere informiert. Viel Zeit um anschließend seine Entscheidung in aller Ruhe zu treffen bleibt dann aber nicht mehr. Ein langjähriger Freund machte mir noch einmal das Problem derjenigen bewusst, die sich dank der zahlreichen Wahlwerbung zwar schon vorentschieden haben, sich aber unsicher sind, wie bei welcher Wahl gewählt wird. Das betrifft wohl besonders auch die Erstwähler. Viele wollen über das, was in der Wahlkabine auf sie zukommt, möglichst vorher schon Klarheit haben.

Unsicherheit über den Wahlablauf sollen aber niemanden davon abhalten, von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Daher möchte ich das Wahlprocedere hier noch einmal im Vorfeld erläutern:

Der Wähler gibt im Wahllokal seine Wahlbenachrichtigungskarte ab und bekommt drei Stimmzettel ausgehändigt, mit denen er sich dann in die Wahlkabine begeben muss, da in Deutschland per Grundgesetz geheime Wahlen vorgeschrieben sind.

Auf dem Wahlzettel für die Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments (Europawahlen) sind insgesamt 40 Parteien aufgelistet, deren wichtigste Kandidaten dazu ebenfalls aufgeführt sind. Auf diesem Zettel darf der Wähler eine Stimme durch Ankreuzen der von ihm bevorzugten Partei im dafür vorgesehenen Kreis vergeben. Die Auswahl einer bestimmten Person ist also nicht möglich, die Vergabe von mehr als einer Stimme führt zur Ungültigkeit der Stimmenabgabe.

Auf dem Stimmzettel für die Wahl zum Kreistag sind 16 Wählerlisten (Parteien, Wählergemeinschaften und Einzelbewerber) aufgeführt, wobei die Bewerber der Parteien und Wählergemeinschaften für die 69 Kreistagssitze namentlich aufgeführt sind. Hinter jedem Namen befinden sich drei Kreise, in die der Wähler seine Kreuze setzen darf. Jeder Wähler hat drei Stimmen und darf also max. drei Kreuze setzen. Diese Stimmen kann er nach Belieben auf Kandidaten verschiedener Listen verteilen (panaschieren genannt) oder auch alle nur einer Person geben (sprich kumulieren). Werden allerdings mehr als drei Kreuze gesetzt, sind alle Stimmen auf dem Stimmzettel ungültig. Werden nur eine oder zwei Stimmen durch Kreuze vergeben ist das jedoch völlig unschädlich.

Auf dem Stimmzettel für die Wahl zur Stadtvertretung in Schwaan mit ihren 17 Sitzen sind von den sechs Parteien und Wählergemeinschaften namentlich alle Bewerber sowie ein parteiloser Einzelbewerber aufgeführt. Wie bei der Kreistagswahl hat jeder Wähler drei Stimmen und kann sich für max. drei Kandidaten entscheiden, hinter deren Namen er sein Kreuz in den dafür vorgesehenen Kreis setzt. Diese max. drei Stimmen kann er gleichfalls nach Belieben verteilen oder alle nur einer Person geben. Auch hier gilt, wie bei der Wahl zum Kreistag, dass mehr als drei Kreuze zur Ungültigkeit des Stimmzettels führen, bei Abgabe nur einer oder zwei Stimmen diese aber zählen.

In den amtsangehörigen Gemeinden ist das ähnlich. Es treten zur Wahl für die Gemeindevertretungen allerdings weniger Parteien an, dafür mehr Wählergemeinschaften und Einzelbewerber. Zusätzlich werden dort die ehrenamtlichen Bürgermeister gewählt. In Kassow müssen die frisch gewählten Gemeindevertreter aus ihrer Mitte einen Bürgermeister wählen, weil sich kein Kandidat dafür beworben hat.

Die amtliche Bekanntmachung des Amtsvorstehers des Amtes Schwaan als Wahlbehörde finden Sie im Wortlaut hier: 

Home

Ich möchte Sie an dieser Stelle ausdrücklich dazu aufrufen, von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Gehen Sie zur Wahl! Entscheiden Sie sich unbedingt auch für eine Einflussnahme auf die Politik hier vor Ort. Bewerber gibt es erfreulicherweise genügend. Wen Sie in Schwaan denn wählen können? Nun, vielleicht entsinnen Sie sich noch, wer in den zurückliegenden Jahren mit innovativen Anträgen versuchte, Bewegung in die Materie zu bringen und auch vieles erreicht hat?

Ob im Umweltschutz, im kulturellen Bereich oder im Sozialen: Kompetente, aufgeschlossene und ideenreiche Bewerber wollen dies auch in den kommenden Jahren absichern.

Wenn Sie dies unterstützen möchten, dann gehen Sie bitte wählen und geben Ihre Stimme den bewährten Kandidaten von Bündnis 90 – Die Grünen!

Rüdiger Zöllig

Verwandte Artikel